Fr, 16. März 2018

Festhalle Karlsruhe-Durlach, 20.00 Uhr

Website

BAROCK

The true Sound of AC/DC

Tickets
22,- €uro zzgl. Gebühren
Stehplatz
Tickets kaufen Google-Maps Anfahrt & Parken
präsentiert von:

                

foto_barock_2018-2_web_alexey_testov_019.jpg



                              The true Sound of AC / DC

 

 

         Europas  größte  AC/DC Tribute Show – BEST OF AC/DC

 

Fr.,/Sa., 16+17. März 2018, 20.00 Uhr Festhalle Karlsruhe-Durlach

 

Karten an allen bekannten  Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix

Tel. Kartenservice: 0721/3848772  Internet: www.foerderkreis-kultur.de


dsc_5584_web.jpg

 

 

AC/DC-  BEST OF & RARITIES – BAROCK spielen die größten Hits und spicken das Programm mit großartigen  Songs  die AC/DC live selten oder niemals dargeboten haben.

 

Mit über 200 Millionen verkauften Tonträgern, einer Grammy-Auszeichnung und einem Platz in der Rock'n'Roll Hall of Fame, gelten AC/DC zweifelsohne als die größte Hardrock-Band aller Zeiten! Seit über 40 Jahren begeistern die Australier mit Hits wie TNT, Highway to Hell oder Thunderstruck die Massen. Der markante Sound mit den treibenden Beats, den eingängigen Gitarrenriffs und dem unverkennbaren Gesang, ist ebenso legendär wie ihre aufwändigen Bühnenshows.

 

dsc_5563_web.jpg



AC/DC gehen zwar nur noch selten auf Tour, aber glücklicherweise gibt es die Band BAROCK! Die Performance der fünf Profi-Musiker aus Deutschland und England kann man ohne zu übertreiben als Europa`s größte AC/DC-Tribute-Show bezeichnen. BAROCK kommen dem Original so nahe wie keine andere Tribute-Band, denn Sie spielen die gleichen Instrumente wie ihre Idole und haben deren Performance detailgetreu studiert und kopiert. Wenn Leadgitarrist Eugen Torscher im Duckwalk über die Bühne fegt, scheint es, als sei Angus Young leibhaftig anwesend. Auch die verblüffend originalgetreue Stimme des charismatischen Frontmanns Grant Foster aus London weiß zu begeistern. Den Bass bedient kein geringerer als Wolf „Baba“ Hail, zweifacher Preisträger des deutschen Rock & Pop Preises, und für den mächtigen Groove am Schlagzeug sorgt Erwin Rieder. Rhythmusgitarrist Patrick Caramagno ist verantwortlich für das Fundament, auf dem der einzigartige AC/DC Sound aufbaut.

Die BAROCK-Shows werden mit aufwändigen Spezialeffekten garniert, je nachdem, was in den jeweiligen Locations möglich ist. So kommen bis zu 8 der legendären Kanonen zum Einsatz, sowie die überdimensionale „Hell´s Bell“. Somit bietet die Band auf  den oftmals ausverkauften Konzerten sämtliche AC/DC Klassiker mit den entsprechenden Stilelementen dar. Anlässlich des 40jährigen Jubiläums von AC/DC haben die Jungs von BAROCK ihre Show ein weiteres Mal überarbeitet.

 

Das umfangreiche Repertoire umfasst alle bekannten Songs, aber inzwischen auch viele Album-Tracks, die selbst AC/DC niemals live gespielt hat. Natürlich fließt auch aktuelles Material aus dem Album „Rock or Bust“ mit ein.

Mittlerweile hat sich BAROCK eine sehr große Fangemeinde erspielt. Ganz egal ob Stadthalle, Festzelt oder Freiluftveranstaltung; die Band verwandelt jeden Spielort in einen Rock-Olymp. „Wer unsere Show besucht, erlebt puren, energiegeladenen, schweißtreibenden Rock´n´Roll!“, sagt Eugen Torscher, ...und das begeistert nicht nur eingefleischte AC/DC-Fans!

 

foto_barock_2015-2_web.jpg

 

 

 

BAROCK spielen die Musik für das AC/DC Hörbuch von Bastei Lübbe ein.

 

Die international besetze AC/DC  Tribute Band BAROCK haben die Musik zum neuen AC/DC Hörbuch eingespielt. „Maximum Rock`n Roll“ heißt die AC/DC Audio Story, und erschien am 14.Januar 2016 im Lübbe Audio Verlag.

 

Bisher haben sich BAROCK als größte AC/DC Tribute Show in Europa von sich reden gemacht.

Nun hat die Band  einen  musikalischen Beitrag zur Biographie von AC/DC geleistet.

 

Die eingespielte Musik umfasst alle AC/DC Alben von 1974 bis heute.

 

BAROCK befassten sich in diesem Zusammenhang auch mit den musikalischen Wurzeln von AC/DC. Sie spielten für das Hörbuch auch Musik von Chuck Berry und den Easy Beats ein.  Und beweisen damit, dass sie auch andere Musik so spielen können das sie  authentisch klingt.

 


Die Gitarren spielten Eugen Torscher und Patrick Caramagno. Den Bass spielte Baba Wolf Hail - zweifacher Preisträger des deutschen Rock & Pop Preises, ein. Das Schlagzeug bediente Erwin Rieder. 

 

Sonderaktion:

 

Eintrittskarten können zum Sondergrundpreis ohne jedwede Vorverkaufsgebühren für Veranstaltungen in der Festhalle Karlsruhe-Durlach und im Schalander jeweils zu den üblichen Öffnungszeiten in der Gaststätte der Festhalle Durlach bzw. im Hoepfner-Burghof ( Haid- und Neu-Str. 18) direkt abgeholt werden. Bitte beachten,  dass dies nur für eine persönliche Abholung an dieser Stelle bis 1 Tag vor der Veranstaltung  gilt.

 

Link: www.barock-acdc.com
Video auf YouTube öffnen